Blicke auf Dresden I

In Dresden stehen derzeit drei Bilderrahmen mit Informationstafeln, welche den heutigen Blick auf die weltberühmten Gemälde von Dresden werfen, die seinerzeit der venezianische Maler mit Künstlernamen Canaletto (bürgerlich Bernardo Bellotto) zu Zeiten von August des Starken auf die Leinwand gebracht hat. Die Rahmen wurden übrigens vom Dresdner Bildhauer Malte Fischer aufgestellt (Eintrag auf seiner Website). Wir waren gestern bei einem kleinem Bloggertreffen unter anderem auf der Brühlschen Terrasse und haben für unseren heimlichen Wunsch-Sponsor - die Radeberger-Brauerei - schonmal ein kleines Fotoshooting veranstaltet ;-)

Eine Meinung, Frage oder Anmerkung dazu?
Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar!

deine E-Mail oder Website angeben? (optional)

Schlagworte: ,