Dresden aus anderen Blickwinkeln

Zwischen dem Dresdner Residenzschloss und dem Stallhof gibt es einen Durchgang – das so genannte Georgentor, dessen Bau ursprünglich durch Georg dem Bärtigen veranlasst wurde. Rechts und links an der Front (Rundbogenportal) sind zwei mächtige Männer mit Schwertern zu sehen. Aus einem besonderen Blickwinkel betrachtet ergibt sich beim rechten Männlein  eine etwas obszöne Perspektive (siehe Bild). Eine genauere Beschreibung dessen verkneife ich mir. Das Bild sagt – denke ich – mehr als tausend Worte. Wer also das nächste Mal einen Spazier- oder Stadtrundgang durch Dresdens Altstadt plant, sollte dort Halt machen und die Augen etwas genauer aufhalten. Der etwas andere Blickwinkel lockert selbst eine noch so langweilige Stadtführung zumindest teilweise auf. Wer kennt noch mehr dieser "extravaganten" Sichtweisen? Vielleicht bekommen wir sogar eine kleine Bildergalerie unter dem Motto "Dresden aus  einem anderen Blickwinkel" zusammen. Bildquelle:  Wikipedia
mandy am 07.12.2010 bisher 6 Kommentare

6 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. caro   07.12.2010

    wieder was gelernt^^

  2. Torsten   08.12.2010

    Als bereits einige Jahre in dieser Stadt lebender “Wahl-Dresdner” zeige ich dieses “Kuriosum” Besuchern der Stadt immer wieder gern. Mittlerweile ist mir auch schon oft aufgefallen, wie an dieser Stelle aus diesem Grund oft hinter vorgehaltener Hand getuschelt und gefeixt wird…einfach mal drauf achten…;-)

    Weitere ähnliche “Fälle” sind mir leider nicht bekannt.

    Grüße,
    Torsten

  3. stefan   10.12.2010

    ja ich kenne es auch schon ein paar jahre. ich überlege gerade ob ähnlich gelagerter kuriositäten .. hmm .. erwähnenswert vielleicht noch der daumenabdruck vom august am geländer. obwohl der sicherlich recht bekannt ist.

    • stefan   10.12.2010

      obwohl – das thema heißt ja “blickwinkel” .. nun. dann wirds schwer ;-)

      • Mandy   13.12.2010

        Das mit dem Daumenabdruck sagt mir trotzdem nix. Was meinst du damit? (Lass mich nicht unwissend weiterleben…!!!)

        • stefan   13.12.2010

          na hinten an der brühlschen terrasse. der daumenabdruck von august dem starken (haha). der ist sogar fachmännisch markiert (mit zwei geschenkbändeln) :-)

Eine Meinung, Frage oder Anmerkung dazu?
Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar!

deine E-Mail oder Website angeben? (optional)