Frühjahrs-Hochwasser der Elbe in Dresden 2011

Aktueller Beitrag vom Sonntag: Elb-Hochwasser steigt nur noch langsam --- Nach Regen kommt Sonnenschein - und nach Schnee kommt Hochwasser. Jedes Jahr im Frühjahr (oder warmen Winter) kann man darauf warten - und nach den unglaublichen Schneemassen der letzten Wochen setzt nun das Tauwetter ein und die Flusspegel steigen - vor allem durch das Schmelzwasser aus den Bergen. In Dresden gilt bereits die zweithöchste Hochwasserstufe 3 und der Elbpegel stand am Samstagmorgen bei 6,28 Metern. Aktuelle Tendenz am Samstag-Nachmittag: Weiterhin leicht steigend. Am Freitagmorgen musste bei 5,10 Metern das Terrassenufer für den Verkehr gesperrt werden. Hoffen wir, dass die Elbe nicht noch viel weiter steigt und es weiterhin so halbwegs romantisch bleibt. Interessant anzusehen war auch das Fluttor am Kongresszentrum, welches bereits aktiviert wurde. Link: umwelt.sachsen.de mit den Pegelständen

Eine Meinung, Frage oder Anmerkung dazu?
Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar!

deine E-Mail oder Website angeben? (optional)