Lichtkunst am hundertjährigen Rathaus

Anlässlich des Festmonats zum 100. Geburtstag des Neuen Dresdner Rathauses fanden und finden ja verschiedene Aktionen statt. Zum einen ein Festwochenende am 4. und 5. September, dann ein Fotowettbewerb und die Illumination des Rathauses nach einem ausgefeilten Lichtkonzept. Unstrittig ist sicherlich, dass ein 100jähriges Jubliäum gewürdigt werden sollte. Fraglich ist jedoch der Aufwand mit dem das Ganze zelebriert wird - beziehungsweise auch der Nutzen. Wenn man sich die Pressemitteilungen der Landeshauptstadt so anschaut, gewinnt man den Eindruck, dass hier mit wertvollen Steuergeldern geurscht wird. Da fallen z.B. Sätze wie "für die Vorbereitung und Durchführung sind über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz" - sicherlich nicht gänzlich in ihrer Freizeit. Zudem schlägt auch die Illumination mit mageren 7.500 Euro zu Buche. Da fragt man sich, ob es einer Stadt, die z.B. unentwegt neue bezahlte Parkplätze einrichtet und es zudem nicht nötig hat, beliebte Veranstaltungen, wie die Bunte Republik Neustadt mit nur einem Pfennig zu würdigen, vielleicht zu gut geht und am Bürger vorbei regiert wird. Man hat den Eindruck, dass sich hier selbst gefeiert wird - wenn auch sicherlich sehr rührig und nicht gänzlich kopflos. Es soll sich dazu jeder seine eigene Meinung bilden. Ich finde jedoch, hier wurde übers Ziel hinaus geschossen und Gelder und Arbeitsstunden für Sachen verpulvert, welche an anderer Stelle sicherlich nötiger aufgehoben gewesen wären. Letztendlich mag ich Beleuchtungskunst - und hoffe wenigstens, dass die Lichtinszenierung für einige Verzückung der Bürger gesorgt hat. Oder immerhin für ein gesteigertes Geschichtsinteresse an der Heimatstadt. Hier nun noch ein paar Fotografien von der Beleuchtung des Rathauses am gestrigen Abend:
stefan am 22.09.2010 bisher 2 Kommentare

2 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. caro   22.09.2010

    Im Endeffekt geht es der Stadt doch um die Aufmerksamkeit von außerhalb, Dresden soll ein schönes Bild auf Außenstehende haben und so Touristen anlocken … warum in “irgendwelche Straßenfeste” investieren, wenn man dafür ein paar Stunden länger das Rathaus in einen schönen Schein hüllt … außen hui, innen pfui … irgendwie traurig

    … aber hey, die BRN ist auch ohne Gelder der Stadt jedes Mal ein tolles Highlight :)…

    • stefan   22.09.2010

      bin unsicher, ob das touristen anlockt. glaub, das ist einfach ne kleine ego-geschichte u beschäftigungstherapie ;-)

Eine Meinung, Frage oder Anmerkung dazu?
Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar!

deine E-Mail oder Website angeben? (optional)

Schlagworte: , ,