Review – Miss Platnum im Schlachthof

So, ein paar Tage später schaff ich's endlich den kleinen versprochenen Nachtrag zu verfassen. Einfach ist es zu beschreiben - GENIAL WAR'S! Vom Hüften wackeln bis hin zum Feuerzeug schwingen, vom Hin-und-Her-Hüpfen bis hin zum Gänsehautgefühl - wirklich alles war dabei. Vorgruppe war die Band "North". Gar nicht so einfach, etwas über diese Gruppe zu finden, denn nur mit "North" kommt man nicht weit. Schlaue Füchse wie wir aber sind - einfach durch ein paar Seiten geklickert und das MySpace Profil gefunden. Etwas andere Musik aber eine Sängerin mit unglaublich gefühl- und kraftvoller Stimme. Hut ab und weiter so. Miss Platnum kam relativ "spät", so gegen 22 Uhr, auf die Bühne. Das Warten hat sich aber gelohnt. Ein Hit nach dem Anderen lässt das Konzert so schnell vergehen. Mit kleinen Tanzeinlagen und skurilen Outfits begeistern sie, ihre Backgroundsängerinnen und die Band das Publikum (die Halle war übrigens zu gut dreiviertel voll). Drei "Zugaben" gab's als I-Tüpfelchen (bewusst die Gänsefüßchen gesetzt, denn irgendwie ist doch jede Zugabe geplant - schlauer Fuchs eben ;) ).

Fazit: Wunderschönes Konzert - leider viel zu schnell vorbei. Hätte ich die Karten nicht gewonnen, wäre ich nicht gegangen. DAS hätte ich bereut und zur nächsten Tour werden defintiv Karten gekauft - oder eben wieder bei NRJ gewonnen.

PS: Noch ein kleines Bildchen aus der hintersten Ecke des Schlachthofs - dort war aber viiiiiel Platz zum dancen. :-)


Eine Meinung, Frage oder Anmerkung dazu?
Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar!

deine E-Mail oder Website angeben? (optional)