Sonntags OpenAir

Gestern haben sich nun schon im zweiten Jahr an einem Sonntag junge Menschen am Postplatz auf elektronischen Klangteppichen versammelt. Zwischen 15 bis 22 Uhr wurde dieser eher unschöne Steinplatz mit lauter Musik und johlenden Mengen belebt. Eintritt ist sympathischerweise frei und auch wir haben uns mal am Rande vorbeigewagt. Ob die aufgelaufenen Bürger tatsächlich die bevorzugte Zielgruppe sind, sei dahingestellt. Es wurde mir fast zu wenig gefeiert und etwas zu viel gestanden und geglotzt. Aber kann auch nur ein falsches Momentbild sein. Mich würden als Unbeteiligter auf jeden Fall die Unterschiede zum kostenpflichtigen Click-Clack vor der Showboxx interessieren. In einem knappen Monat wird das ganze übrigens als Part2 am Skatepark Lingnerallee wiederholt. Nachtrag: Und zwar zum Dresdner Stadtfest am 19. August 2012. Mehr Infos gibts auf der Facebook-Fanpage: http://www.facebook.com/SonntagsOpenAir
stefan am 23.07.2012 bisher 2 Kommentare

2 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. caro   06.08.2012

    Wenn’s kostenlos ist kann man ja, wie du schon gesagt hast, “einfach mal vorbeigehen”. Deswegen standen die Leute größtenteils nur rum. Im Kern dieser Traube wurde dennoch gefeiert.
    Beim ClickClack gibt’s aber auch Leute, welche Eintritt zahlen und dann dort nur rumstehen ;) die Elite unter den “Rumstehern” sozusagen … hehe

    • stefan   07.08.2012

      es könnte ja die frisur verrutschen – blöd, weil ja etwa tausend partyfotografen rumstreunern ;)

Eine Meinung, Frage oder Anmerkung dazu?
Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar!

deine E-Mail oder Website angeben? (optional)

Schlagworte: , , ,